Arbeitslosigkeit in Spanien

 

In Deutschland liegt die Arbeitslosigkeit bei ungefähr 7%. In Spanien hingegen beträgt die derzeitige Arbeitslosigkeitsquote ca. 20%.

Dies bedeutet, dass fast jeder fünfte der erwerbsfähigen Personen kein Job hat. Bei den unter 25 Jährigen liegt die Arbeitslosenrate sogar über 30%.

Gründe für die Arbeitslosigkeit in Spanien sind unter anderem die Immobilienkrise, die restriktive, investitionshemmende Kreditvergabe der Banken, die  allgemeine  Wirtschaftskrise und der damit verbundene Konsumrückgang.

Mehr als vier Millionen Menschen in Spanien sind offiziell arbeitslos. Bis vor kurzem zahlte die Regierung eine Sozialleistung in Höhe von 426 Euro für Langzeitarbeitslose. Diese Hilfe wurde zur Entlastung des Staatshaushaltes gestrichen.

Die Krise trifft die jungen  Spanier  ohne Schulabschluss besonders hart. Mehr als 60 Prozent von ihnen sind arbeitslos. Ein trauriger Rekord in der Europäischen Union.

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm