• Home
  • Archiv
  • Atomzwischenlager in Villar deCanas – Cuenca, Spanien

Atomzwischenlager in Villar deCanas – Cuenca, Spanien

 

Spanien hat dem  458 Seelendorf zum neuen Jahr die erste Atommüllkippe des Landes beschert.

Die neue konservative Regierung  hat den Ort für das erste nukleare Zwischenlager der Nation ausgewählt. Dort sollen künftig die alten hoch radioaktiven Brennstäbe der acht spanischen Atomkraftwerke gelagert werden.

Für rund 700 Millionen Euro soll auf den Äckern von Villar de Canas ein riesiges  Atommüll-Zwischenlager gebaut werden. Bis zu 1000 Arbeitsplätze sollen entstehen.

Spaniens Umweltschutzverbände haben schon  angekündigt, dass sie sich gegen dieses Vorhaben mit aller Kraft stemmen werden.

Doch die Atommüll-Depots auf den spanischen Kraftwerksgeländen sind voll. Zudem ist Spanien verpflichtet, große Mengen von Nuklear-Abfall zurückzunehmen, der befristet nach Frankreich verschoben wurde.

Das Dorf liegt eineinhalb Autostunden von Madrid entfernt.

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm