• Home
  • Betrugswarnung
  • Immobilienbetrug in Spanien mit Generalvollmacht – Gesucht werden Geschädigte

Immobilienbetrug in Spanien mit Generalvollmacht – Gesucht werden Geschädigte

 

Wer wollte in den vergangenen Jahren sein Haus in Spanien verkaufen oder ist zurzeit dabei zu verkaufen?

Seit mindestens 2008 werden Hausbesitzer in Spanien gelockt mit Anzeigen „suche für Investoren….“

Für einen schnellen Verkauf an diese angeblichen Investoren (Dubai, Indien, Russland etc.) sei eine notarielle Generalvollmacht erforderlich.

Die Generalvollmacht einmal erteilt führte in allen bekannten Fällen tatsächlich zu einem schnellen Verkauf weit unter Wert der Immobilie und die Hausbesitzer hatten nicht nur ihr Eigentum verloren, sie bekamen noch nicht einmal den ohnehin schon unrealistisch niedrigen Kaufpreis.

In die Masche sind in einigen Fällen auch Immobilienfirmen involviert die als Käufer auftreten um dann die Immobilie wieder zum Marktpreis anzubieten.

Die meisten Vorfälle ereigneten sich zwischen Marbella und Valencia.

Wer ist geschädigt oder ist mit der Masche angesprochen worden. Informationen bitte an info@vsspanien.de

 

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm