• Home
  • Archiv
  • Spanien – Betrug mit angeblichem Lotteriegewinn

Spanien – Betrug mit angeblichem Lotteriegewinn

 

Bandenmäßig organisierte Personen in Spanien suchen ihre Opfer meist in Deutschland zunächst per Email. Die so angesprochenen Personen sollen eine große Summe in der Lotterie gewonnen haben.

Wer in Betracht des bevorstehenden Geldsegens reagiert wird zunächst um persönliche Daten gebeten.

In der Folge melden sich die Betrüger dann per Mail und telefonisch. Das Opfer wird aufgefordert Gelbeträge zu bezahlen um das angeblich bei der Zentralbank liegende Geld zur Überweisung frei zu bekommen.Die Betrüger arbeiten als angebliche Anwälte und Angestellte der Zentralbank.

In den letzten Fällen tauchten unter anderem folgende Namen und Telefonnummern auf:

ANWALTSKANZLEI VIDAL AND PEREZ

AV/DE LA FLORES NO.89,28004 MADRID SPAIN

TEL. 0034 632 601 711 , 602 869 818,  TEL.0034 957 780 639 , FAX.0034 911 820 118.

E-MAIL: v.perez2@yahoo.es

 

Anna Fernandez  Tel:  0034-602 392 913   Fax: 0034-917 693 070

DR. Carmen Perez TEL.: 0034 632 601 711 , TEL.0034 957 780 639 , FAX.  0034 911 820 118.

 

European Central Banco S.L

Avda.De C/ Alcala S/n

Madrid-España

Tel: 0034-602 392 913  Fax: 0034-917 693 070  NIF G-5889999/8.

 

Ana Moreno Manager MAPFRE security company S. L

Ana Moreno  Tel.: 00 34 602 171 697 FAX: 0034 911 820 233

ana.mapfreseguros321@outlook.com

 

Vsspanien warnt davor auf derartige Gewinnversprechen zu reagieren, keine persönlichen Daten mittzuteilen und vor allem keine Überweisungen zu tätigen.

Betroffene melden sich bitte unter info@vsspanien.de

Wichtiger Hinweis: In Spanien beginnen Handynummern grundsätzlich mit einer 6. Spanische Festnetz — und Faxnummern können bei Voice over IP Anbietern gekauft werden. Derartige Nummern können weder einer bestimmten Person oder einer Adresse zugeordnet werden.  

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm