• Home
  • Archiv
  • Kiener Prozess beginnt ohne den mitbeschuldigten Hauptzeugen

Kiener Prozess beginnt ohne den mitbeschuldigten Hauptzeugen

 

Dieter Frerichs, Palma de Mallorca, war der alleinige Bevollmächtigte für alle Konten der K1  Global Ltd. und K1 Invest Ltd.

Frerichs steuerte ab 2006 Kiener’s Geschäfte mit zwei Mitarbeiterinnen aus einem angemieteten Raum in einem „Businesscenter“ in Palma. Das Büro war nach der Verhaftung Kiener’s in einer „Nacht und Nebelaktion“ geräumt worden.

 Am 13.04.2010 wurde er dann durch Beamte der spanischen Kriminalpolizei aufgrund eines Haftbefehls des Amtsgerichts Würzburg verhaftet, als er mit seiner Lebensgefährtin seine  Villa in Palma mit Ziel Genf verließ, möglicherweise um dort seine Konten zu räumen.

Er wurde zunächst zur Auslieferung nach Deutschland in das Gefängnis von Palma de Mallorca verbracht. Anwälte erwirkten dann aber seine Freilassung mit Auflagen.

Am  3. Juli 2010 sollte er erneut in Haft genommen werden um nun endgültig nach Deutschland ausgeliefert zu werden. Er entzog sich der Verhaftung durch Selbstmord.

Der 73 Jährige hatte versucht belastendes Material  gegen ihn und Kiener verschwinden zu lassen.  Allerdings wurden die Akten aus seinem Büro, nicht wie angewiesen,  vernichtet. Vsspanien berichtete bereits.

Persönlich kann er sich nun nicht mehr äußern, was für den Hautbeschuldigten Kiener, der alle Betrugsvorwürfe zurückweist,  von Vorteil sein könnte.

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm