• Home
  • Archiv
  • Spanien – Autoangebote mit Betrugsabsicht – betroffen Deutsche und Franzosen

Spanien – Autoangebote mit Betrugsabsicht – betroffen Deutsche und Franzosen

 

Seit Juni 2012 werden in Deutschland und Frankreich Interessenten für gebrauchte Autos mit günstigen Angeboten gelockt.

Die Autos sollen meist auf den Balearen stehen und bei Vertragsabschluss bezahlt werden. Für die sichere finanzielle Abwicklung sollen immer wieder wechselnde Internetseiten und deren Abieter garantieren.

Die Kontoempfänger sitzen wohl im Raum Barcelona. Näheres hierzu unter

 http://www.vsspanien.info/personen_suche/autokauf-internet-bezahlt-traian-daniel-oder-ein-anderer-auto-nicht-geliefert-spanien/

Verschiedene Webseiten wurden schon gesperrt weil die Betrüger diese mit den Daten und Kontoangaben der Betrogenen eingerichtet hatten.

Im Zusammenhang mit Frankreich tauchen die Namen und Adressen – THINUS, LAMBERT 6 Route Des Authieux CLAVILLE MOTTEVILLE 76690 und JARLOT, PAULINE 33 Rue Luis LE TAILLAN-MEDOC 33320 – auf.

Die Lockangebote werden in Deutschland in den gängigen Autoportalen veröffentlicht.

Der Verbraucherschutz Spanien warnt dringend vor Geldüberweisungen bevor das gewünschte Auto nicht vor der Tür steht.

Der bisherige Gesamtschaden aus den Betrügereien dürfte bereits weit über 100.000 Euro liegen.

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm