• Home
  • Archiv
  • Spaniens Immobilienmarkt auf Erholungskurs ?

Spaniens Immobilienmarkt auf Erholungskurs ?

 

Im dritten Quartal 2013 sind die Immobilienpreise im Jahresvergleich um mehr als 4 Prozent gestiegen. Trotzdem konnte der Verlust aus den vergangenen Jahren nicht wettgemacht werden. Das meldet das Spanische Nationale Institut für Statistik INE am 16. Dezember 2013.

Seit dem 3. Quartal 2011 beträgt der Preisverfall immer noch 7,9 Prozent. Gegenüber dem 2. Quartal 2013 sind die Preise für Neubauten um ca. 5 Prozent gestiegen, die für gebrauchte Immobilien um ca. 4 Prozent.

Regional entwickelte sich das Preisniveau stark unterschiedlich. Am meisten verloren Immobilien in Murcia während die Balearen 1m unteren Viertel der Skala besser abschnitten.

Die gesamte Statistik ist nachzulesen unter  http://www.ine.es/

Clipboard01

 

 

 

 

 

Clipboard02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm