Zuviel kassiert

 

Zuviel kassiert: Spanien muss überhöhte Immobiliensteuern erstatten

Vor Mitte November Anspruch anmelden

EU-Bürger und Bürger aus der Schweiz, die zwischen 1997 und 2006 eine Immobilie in Spanien verkauft haben bekommen einen Teil der erhobenen Steuern zurück.

Spanien hatte in diesen Jahren den Gewinn aus Immobilienverkäufen von Spaniern und Residenten mit 15 % besteuert, während Nichtresidenten, also Bürger mit Wohnsitz in der EU oder der Schweiz, 35% Steuern berappen mußten. Ein aktuelles Urteil vom Europäischen Gerichtshof in Luxemburg macht klar: diese Ungleichbehandlung ist nicht rechtens und wer zuviel bezahlt hat bekommt sein Geld zurück. Allein aus Deutschland, Österreich und der Schweiz  waren rund 800 000 Verkäufer von dem Steuerwucher betroffen. Nach Schätzungen bekommen sie im Durchschnitt 30 000 Euro zurück. Zuvor müssen sie jedoch noch vor Mitte November 2010 einen Antrag auf Rückerstattung bei den spanischen Gerichten einreichen.

Mehr Informationen unter:   info@vsspanien.de

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm