• Home
  • Archiv
  • Spaniens Bankkunden verlieren Vertrauen

Spaniens Bankkunden verlieren Vertrauen

 

Die Europäische Zentralbank  EZB veröffentlicht am Freitag „ die Spanier hoben im Mai 33 Milliarden von ihren Konten ab“.

Nach der Statistik der Europäischen Zentralbank EZB verringerten unter anderem Privatkunden und Unternehmen die Einlagen in dem angeschlagenen Euroland im Mai um etwa 33 Milliarden Euro. Das führte zu  dem tiefsten Einlagenstand seit Oktober 2008.

Binnen Jahresfrist sorgte die Schuldenkrise laut der EZB-Statistik bei den Einlagen spanischer Geldhäuser  für einen Einbruch um etwa 133 Milliarden Euro.

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm