Spanien – Immobilienpreise sinken

 

Im ersten Quartal 2014 sind die Immobilienpreise im Jahresvergleich um 1,6 Prozent gesunken. Das meldet das Spanische Nationale Institut für Statistik INE am 10. Juni 2014.

Im ersten Quartal 2014 beträgt der Preisverfall immer noch 0,3 Prozent zum 4. Quartal 2013.

Die Preise für Neubauten sind im Jahresvergleich um 1,1 Prozent gesunken, die für gebrauchte Immobilien um 1,7 Prozent.

Regional entwickelte sich das Preisniveau  unterschiedlich. Am meisten verloren Immobilien in der Region Navarra während Madrid mit plus 1.2 Prozent am besten abschnitt.

 

Clipboard01

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm