• Home
  • Archiv
  • Zapatero verschiebt Sommerurlaub – Wirtschaftskrise

Zapatero verschiebt Sommerurlaub – Wirtschaftskrise

 

Der spanische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero hat wegen der angespannten Lage an den Finanzmärkten seinen Sommerurlaub verschoben.

Er wird einen Tag später als geplant verreisen  teilte ein Regierungssprecher am Dienstag mit. Grund sind unter anderem die steigenden  Risikoaufschläge für Staatsanleihen.

Die Risikoaufschläge auf Staatsanleihen sind, Stand 02.Juli auf einen neuen Höchstwert von mehr als 400 Basispunkten geklettert. Die Rendite auf zehnjährige Staatsanleihen stieg auf 6,47 Prozent – das ist der höchste Stand seit 1997.

Neue Anleihen, wie sie das Land am Donnerstag platzieren will, werden  wohl extrem teuer.

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm