• Home
  • Archiv
  • Arbeitslosigkeit und Inflation in Spanien im Juli 2011

Arbeitslosigkeit und Inflation in Spanien im Juli 2011

 

Wie die spanische Statistikbehörde INE am Freitag mitteilte verharrt die Arbeitslosigkeit auf Rekordniveau. Auch die Preissteigerungsrate liegt weit über der von der EU vorgegebenen Grenze.

Im Juli betrug die Preissteigerung in Spanien 3,1 Prozent  und ist damit fast unverändert hoch zum Vormonat mit 3,2 Prozent „INE, Instituto Nacional de Estadística“.

Die Arbeitslosigkeit in Spanien bleibt in der EU auf Rekordniveau. Trotz guter Zahlen aus dem Tourismusbereich  fiel die Arbeitslosenquote im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal nur um 0,4 Prozentpunkte auf 20,89 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen unter 25 Jahren stieg sogar an und erreichte mit 46 Prozent einen neuen Höchststand.

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm