• Home
  • Archiv
  • Kapitalbedarf der Spanischen Banken aktuell

Kapitalbedarf der Spanischen Banken aktuell

 

Der neue Stresstest ermittelte den Kapitalbedarf spanischer Institute und der ist fast so hoch wie der der griechischen Geldhäuser.

Die Europäische Bankenaufsicht (EBA) hat am späten Donnerstag dem 8. Dezember zum Beginn des EU-Gipfels in Brüssel den Kapitalbedarf für europäische Großbanken veröffentlicht.

Insgesamt brauchen die fünf geprüften spanischen Großbanken, zu denen auch  Bankia, Caixabank und die Banco Popular gehören, mehr als 26 Milliarden Euro. Das ist fast ein Viertel  von den 115 Milliarden, die die europäischen Geldinstitute benötigen, um die neue Kernkapitalquote zu erfüllen.

Übertroffen wird die Summe der Spanier nur noch von den 30 Milliarden, die griechische Banken benötigen.

Allein die Großbank Banco Santander braucht Kapital in Höhe  von 15,3 Milliarden Euro. Diese Bank braucht schon mehr Geld als alle deutschen Bankinstitute zusammen.

Ein Kommentar für “Kapitalbedarf der Spanischen Banken aktuell”

  1. Wohin geht das alles. Rekordarbeitslosigkeit, Wirtschaftseinbruch, Immobilienblase und drei Prozent Inflation auch für die ohne Enkommen. Wir verdienen doch schon wenig genug in Spanien.

     
    • Leser
    • Antworten

Geben sie einen Kommentar ab

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm