• Home
  • Archiv
  • Spanien – Bargeldzahlungen nur eingeschränkt möglich

Spanien – Bargeldzahlungen nur eingeschränkt möglich

 

Bargeldzahlungen sind seit Montag dem 19.11. in Spanien nur noch  eingeschränkt möglich.

Die spanische Regierung erlaubt nur noch Zahlungen in Cash bis zu einer Höhe von 2.500 Euro. Die Regelung betrifft alle Geldtransfers, an denen mindestens ein Unternehmer beteiligt ist. Bei Verstößen wird ein Bußgeld erhoben, das 25 Prozent des gezahlten Betrags ausmacht.

Schon in den vergangenen Monaten waren Banken angewiesen bei Bareinzahlungen auf dritte Konten die Personaldaten des Einzahlers zu erfassen  wenn der Betrag 1.000 Euro übersteigt.

Das gilt auch für die Einlösung von Barschecks. Hier werden an der Kasse die Daten des Geldempfängers erfasst.

Mit der neuen Regelung will die spanische Regierung den Steuerbetrug erschweren.

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm