• Home
  • Archiv
  • Ferienwohnrechte – Die neuste Betrugsmasche aus Spanien

Ferienwohnrechte – Die neuste Betrugsmasche aus Spanien

 

Viele Besitzer eines Ferienwohnrechtes sind bereits mit verlockenden Kaufangeboten zu Zahlungen für Steuern, Notare etc. aufgefordert worden.  Wer bezahlt hat ist sein Geld los. Nun verspricht ein angeblicher Anwalt Markus Busch aus Madrid er werde dieses Geld zurückholen.

Bereits Geschädigte werden nochmal zur Kasse gebeten wenn sie ihr Geld zurückhaben wollen. Dabei tritt ein Rechtsanwalt Markus Busch auf von der General Anwaltschaft in Madrid.

Diese sei  vom Gericht in Madrid um Amtshilfe gebeten worden. Man sei für den spanischen Staat und die Europäische Anwaltskammer tätig und beauftragt worden  die Rückabwicklung und Rückentschädigung im Zusammenhang mit Casa Inmobiliaria / Club la Costa und deren  Tochterunternehmen in ganz Europa zu betreiben.

In Madrid gibt es keinen zugelassenen Rechtsanwalt Markus Busch, genauso erfunden ist TM Tribunal Madrid – Abogados Lawyer Anwälte. Die auf dem Briefbogen angegebene Firmennummer CIF: C-872319 gibt es in Spanien nicht.

Folgende Kontaktdaten werden verwandt: Tel: +34-693998621, hierbei handelt es sich um eine Handynummer. Fax: +34-91-7692828, das dürfte eine bei einem Voice over IP Anbieter gekaufte Rufnummer sein. Dort wird kein Identitätsnachweis bei der Vergabe der Rufnummer verlangt. Mailadresse tribunalmadrid@lawyer.com , laywer.com ist eine amerikanische Website auf der man unkompliziert eine Mailadresse einrichten kann. Desweitern banco.central.madrid@financier.com

Die Adresse  Paseo de la Castellana, 75 in  28046 Madrid wird überprüft. Es ist jedoch auch hier von einem Fake  auszugehen.

Zahlungen sollen an den Empfänger  P-D-D bei der  UNICAJA BIC: UCJAES2MXXX IBAN : ES 48 2103 0254 0600 3001 0749 Verwendung : AY 7155 geleistet werden.

Beachtenswert, dass sich bei den bekannten und angezeigten Betrugsfällen die Kontoinhaber immer mit ähnlichen Empfängernamen ausgestatte hatten. So u.a.: G-B-H, L-A-D, D-E-A

Wer geschädigt wurde oder solche Angebote bekommen hat bitte Kontakt aufnehmen unter info@vsspanien.de  

Nachstehend die Originalkorrespondenz (Empfängerdaten  geschwärzt). Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

 

Clipboard01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Clipboard02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2010 Verbraucherschutz Spanien und Autoren. Nachdruck auch auszugsweise verboten. AGB http://www.vsspanien.de/bedingungen.htm